24 Stunden Direktkontakt

+49 180 55 747 55
aus Deutschland über 0800 / 55 747 55 Zum Kontaktformular
  • Spezialisierung auf Suchterkrankungen und deren Begleiterkrankungen, wie Burnout, Depression, Angststörungen, etc.
  • Langjährig bewährtes Therapiekonzept
  • Deutlich überdurchschnittliche Personalbesetzung
  • BAR-zertifiziert durch den Fachverbund Sucht, letztmals 2019
  • Rund um die Uhr ein Arzt im Haus
  • 45 Einzelzimmer, 8 davon klimatisiert
  • Zugelassenes Krankenhaus im Bereich der Entgiftung

Anmeldeinformationen

Wie kommen Sie zu uns?

Die Aufnahme in unsere Klinik ist unkompliziert und ohne große Formalitäten möglich. Akutaufnahmen – auch im intoxikierten Zustand – sind ganztägig möglich. Eine ärztliche und pflegerische Betreuung ist rund die Uhr gewährleistet.

Anmeldung

Eine Anmeldung kann telefonisch erfolgen. Neben einer umfangreichen individuellen Beratung vereinbaren wir dabei mit Ihnen einen Aufnahmetermin, klären die Kostenübernahme, nehmen Ihre Personalien auf und senden Ihnen dann verbindlich eine schriftliche Aufenthaltsbestätigung zu.

Gerne bieten wir Ihnen aber auch Vororttermine mit Vorabgespräch mit einem unserer Fachärzte und einer Klinikbesichtigung zu Kennenlernen der Klinik an. Eine Überweisung eines niedergelassenen Arztes zur Aufnahme in unserer Klinik ist grundsätzlich nicht nötig, ist im Einzelfall insbesondere für eine Kostenerstattung jedoch zu empfehlen.

Sofortaufnahmen und Abholservice

Sofort- bzw. Akutaufnahmen im intoxikierten bzw. alkoholisierten Zustand sind grundsätzlich immer möglich. Eine ärztliche Anwesenheit hierfür ist rund um die Uhr gewährleistet. Die Verfügbarkeit von Akutbetten ist vorab über unsere zentrale Rufnummer 0800 / 55 747 55 zu erfragen. Zur Abholung können sie unseren bundesweiten Abholservice nutzen. Einer unserer Mitarbeiter holt sie dann diskret von Ihrem Wohnort ab.

Kosten / Kostenübernahme

Das Angebot unserer Privatklinik richtet sich insbesondere an Privatpatienten und Selbstzahler. Als Privatklinik verfügen wir über keine Verträge mit den gesetzlichen Versicherungen oder der Deutschen Rentenversicherung zur Kostenübernahme. Sind Sie freiwillig gesetzlich versichert, können Sie sich vorab bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, ob ein geringer Teil der Kosten aufgrund unsrer BAR-Zertifizierung übernommen werden kann.

Privatpatienten unterstützen wir gerne bei der Beantragung der Kostenübernahme. Die Abrechnung erfolgt über eine Tagespauschale, welche die umfangreichen medizinischen und therapeutischen Leistungen sowie die Unterbringung und Verpflegung umfasst. Für einen konkreten Kostenplan wenden Sie sich bitte an unsere Beratungs-Hotline.

Aufnahmeuntersuchung

Nach der Anreise erfolgt eine Aufnahmeuntersuchung mit einer gründlichen psychischen und somatischen Diagnostik. Dabei wird für Sie ein individueller Behandlungsplan erstellt, der eine intensive und umfangreiche therapeutische Begleitung sowie eine Therapie der somatischen Beschwerden enthält. Anhand der Ergebnisse der Aufnahmeuntersuchung wird auch die vorab empfohlene Therapiedauer hinsichtlich ihrer spezifischen Situation nochmals überprüft und ggf. angepasst.

Aufenthalt

Als Besonderheit unserer Entzugstherapie wird eine ggf. notwendige Entgiftung direkt mit durchgeführt. Die Entgiftung wird in solchen Fällen mit der sich anschließenden Entwöhnungsbehandlung zu einer ganzheitlichen Therapie verbunden. Dies reduziert Wartezeiten und beugt möglichen Rückfällen nach einer Entgiftung vor. Im Rahmen der intensiven, individuellen Psychotherapie wird nach den Gründen der Abhängigkeit geschaut und ggf. werden Begleit- oder Grunderkrankungen, wie z. B. Depressionen oder Angststörungen, mitbehandelt.

Sie haben Interesse an unserem Angebot?
Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch anfordern

Was ehemalige Patienten über uns sagen

"[...] Der gesamte Aufenthalt hat mich sehr zufriedengestellt. Dem Alkoholproblem wurde offen entgegen gewirkt. Die sehr erfahrenen Therapeuten und Ärzte haben mir sehr geholfen. Der Aufenthalt in der Klinik war sehr positiv. [...]"
"[...] Die Betty Ford Klinik hat mir entscheidend geholfen meine Alkoholsucht hinter mir zu lassen. Vom Hausmeister bis hin zur Pflege und Verwaltung hat jeder dazu beigetragen, dass ich sehr positiv gestimmt die Klinik verlassen habe. [...]"

AUFARBEITUNG DER SUCHTURSACHEN DURCH EIN INTERNATIONAL ANERKANNTES THERAPIEKONZEPT

Das in unserer Sucht- und Entzugsklinik angewendete Therapiekonzept hat sich bereits vielfach bewährt: Zahlreiche österreichische und deutsche Patienten aus allen Bevölkerungsschichten mit Alkoholabhängigkeit, Medikamentensucht oder Drogenproblemen wurden bereits erfolgreich behandelt. Das Therapiekonzept zeichnet sich durch eine hohe Dichte an Einzel- und Gruppentherapien aus und bietet Süchtigen dadurch die Möglichkeit, ihre individuelle Suchtbiografie aufzuarbeiten und die Sucht durch konstruktive Verhaltensweisen zu ersetzen.





Bitte beachten Sie unsere Angaben zum Datenschutz.